Ruhestandsplanung

Wir empfehlen das lebenslange Grundeinkommen bei Ehepartnern so zu gestalten, dass jeder Partner sein eigenes Grundeinkommen aufbaut.

Die aktuelle Situation der Altersvorsorge bei Ehepaaren stellt sich meist wie folgt dar:

1. Die Leistungen der gesetzlichen Vorsorgesysteme liegen überwiegend beim Ehemann

2. Gleiches gilt für die betriebliche Altersvorsorge insbesondere bei beherrschenden Gesellschafter-Geschäftsführern.

3. In der Vergangenheit wurde vielfach die private Vorsorge über Kapital bildende Lebensversicherungen ebenfalls für den Ehemann abgeschlossen (Stichwort: Todesfallschutz).

4. Frauen haben oft kleine Riester-Verträge um die Kinderzulagen zu erhalten.

Moderne Vorsorgesysteme für Ehepartner weisen folgende Eigenschaften auf:

1. Aufbau eines individuellen, gleich hohen, Grundeinkommen für jeden Ehepartner denn,

a) wenn man „gemeinsam alt wird“, steuern beide Ehepartner einen Teil des lebenslangen Grundeinkommens bei.

b) wenn einer der Ehepartner länger lebt, hat er sein eigenes lebenslanges Grundeinkommen

c) im Falle einer evtl. Ehescheidung muss meist kein Versorgungsausgleich stattfinden.

2. Die Lebensstandardsicherung kann bei dem Ehepartner angesiedelt werden, welcher vermutlich bei einer (Unternehmens-)Insolvenz (in der Regel bei Selbstständigen zu beachten) nicht oder nur gering betroffen ist.

 Wir bitten in jedem Fall einen Juristen und/oder Ihren Steuerberater mit einzuschalten.

Lesen Sie interessante Mitteilungen in unserem Pressespiegel

© 2017 SCIMUS Pensionsmanagement GmbH